Zielgruppe

Kinder und Jugendliche:

  • Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 18 Jahren, bei denen ein Familienmitglied oder ein Mensch aus ihrem sozialen Umfeld gestorben. Es ist dabei nicht von Bedeutung, wie lange der Verlust zurückliegt.
     
  • Kinder und Jugendliche, die in naher Zukunft einen solchen Verlust erleiden werden und verarbeiten müssen.

Eltern und Angehörige:

  • Erwachsene, die gemeinsam mit einem Kind oder Jugendlichen in einem Haushalt leben und den Verlust eines Menschen verarbeiten müssen.
     
  • Erwachsene, die in naher Zukunft den Verlust eines dem Kind oder Jugendlichen nahe stehenden Menschen bewältigen müssen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok