Ladies' Circle spendet für Lichtblick

Der Ladies´Circle 56 Lüneburg spendet 1.500 Euro an den Freundeskreis Hospiz – Ambulanter Dienst und Lichtblick. Beide Organisationen arbeiten auf unterschiedliche Weise auch mit Kindern zu den Themen Sterben, Tod und Trauer. Der Freundeskreis Hospiz hat in diesem Jahr das Projekt „Hospiz macht Schule“ gestartet, in dem mit Kindern altersgerecht über dieses Themenfeld gesprochen und dazu passend kreativ gestaltet wird. Für ältere Schülerinnen und Schüler, so Manon von Flotow, gab es in Kooperation mit der Leuphana Universität einen Wettbewerb, der dazu aufforderte, sich mit Trauerfeiern und Bestattung kreativ und individuell auseinanderzusetzen.
Lichtblick, ein Projekt der Pädagogischen Initiative e.V., fängt Kinder und Jugendliche auf, die in ihrem sozialem Umfeld direkt mit dem Tod konfrontiert wurden. In speziellen Trauergruppen geht es darum, die Erfahrung zu verarbeiten und in der Gruppe ein Gemeinschaftsgefühl zu erfahren. Die Heranwachsenden erhalten einen geschützten Rahmen für ihre Trauer. Kati Lüdecke freut sich sehr über die Spende des LC 56. Das Projekt benötigt dringend Geldspenden von Firmen und auch Einzelpersonen, um weiter fortbestehen zu können.
Uns Ladies erscheint es wichtig, dass das Thema Tod aus der Tabu-Zone geholt wird und einen angemessenen Platz im Leben erhält. Jeder wird irgendwann mit dem Sterben eines geliebten Menschen konfrontiert. Häufig sind Erwachsene mit sich und ihrer Trauer beschäftigt oder sind verunsichert, welche Antworten sie Kindern geben sollen ohne ihnen eine religiöse Sicht aufzudrängen, mit der sie vielleicht selber Probleme haben. Für Kinder und Jugendliche ist es wichtig, ihre Gefühle, Vorstellungen und Fragen aussprechen zu dürfen und einen für sich sinnvollen Weg des Umgangs zu finden. Aus diesem Grund wollten wir die beiden Initiativen unterstützen.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Ladies für diese tolle Spende, dank dieser Unterstützung haben wieder viele Familien die Möglichkeit unsere Gruppen zu besuchen!

(November 2014)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.